Citrix XenDesktop

Citrix XenDesktop

Wie wäre es, wenn Windows-Anwendungen und -Desktops Mitarbeitern folgen könnten? Überall hin – auf alle ihre Endgeräte, einfach und sicher. Mit Citrix XenDesktop ist dies möglich. XenDesktop ist die einzige Lösung, mit der IT-Abteilungen eine einfache VDI Lösung implementieren und über VDI hinausgehen können, um ein umfassendes Anwendungsspektrum abzudecken und dem richtigen Anwender zur richtigen Zeit die richtigen Anwendungen und Desktops bereitzustellen. Gleichzeitig lassen sich damit Kosten senken und die Vorteile der Desktop-Virtualisierung einem Großteil der Anwender zugänglich machen.

Mit der branchenweit führenden, integrierten Citrix XenApp Technologie kann Citrix XenDesktop auf jedem Gerät vollständige Desktops oder einfach nur Anwendungen bereitstellen. Virtuelle Desktops und Apps werden zentral im Rechenzentrum gespeichert, wodurch das Risiko von Datenverlusten und unbefugtem Zugriff bei der Übertragung an Endgeräte reduziert wird. Der Zugriff bleibt sicher und geistiges Eigentum, sowie sensible private Daten werden geschützt. Das Terminalprotokoll Citrix ICA überträgt lediglich Bilddaten bandbreitenschonend an das Endgerät, so dass performantes Arbeiten selbst bei schlechter Netzwerkverbindung garantiert werden kann.

Produktfeatures

Seit Einführung der FlexCast Architektur bietet Citrix XenDesktop das gleiche Feature-Set wie Citrix XenApp. Darüber hinaus bietet XenDesktop noch weitere Funktionen:

Citrix FlexCast Modell
  • Funktion: Das FlexCast Modell ist ein flexibles Bereitstellungskonzept für virtuelle Desktops oder Applikationen, durch das jeder Benutzer die Art von Desktop bekommt, die er benötigt ohne unnötig Ressourcen zu verschwenden
  • Einsatzszenario: Während der normale Büroarbeitsplatz mit Thin- oder ZeroClient am besten mit einem Terminal-Server-basierten Desktop versorgt ist, benötigt ein Laptop-User nur einzelne veröffentlichte Anwendungen. Ein Mitarbeiter in der Entwicklung benötigt hingegeben einen VDI Desktop, in den er vielleicht sogar selbst Software installieren darf
  • Nutzen: Jeder Usertyp hat andere Anforderungen an seinen virtuellen Desktop. Je nach Benutzertyp, Applikation, Anwendungsszenario und Verbindung stehen mal Performance, mal Kosten, Benutzerfreundlichkeit, Skalierbarkeit oder Sicherheit an erster Stelle. Mit FlexCast können alle diese Szenarien abgebildet werden
Citrix FMA Architektur
  • Funktion: Die FMA Architektur bietet ein zentrales Management für Citrix XenDesktop und Citrix XenApp, um jeden Benutzer an jedem Endgerät nach Bedarf mit jeder Art von virtuellem Desktop oder virtueller Anwendung zu versorgen
  • Einsatzszenario: Während einige Benutzer lediglich den Zugriff auf virtualisierte Applikationen unter XenApp benötigen, besteht für andere User die Notwendig der Ausbringung von virtuellen und personalisierten Desktops mit XenDesktop
  • Nutzen: Der gleichzeitige Einsatz von XenDesktop und XenApp innerhalb einer einzigen und zentral verwalteten Infrastruktur möglich
Personal vDisk
  • Funktion: Personal vDisks (PvD) ermöglichen die Personalisierung virtueller Desktops, die mittels Single-Image-Management verwaltet werden. Hierfür wird der virtuelle Desktop neben der standardisierten und durch ein Golden Image verwalteten System-Festplatte mit einer zusätzlichen Festplatte ausgestattet. In diese werden alle Useränderungen, wie z.B. die nachträgliche Installation von Applikationen, persistent umgeleitet
  • Einsatzszenario: Üblicherweise wird PvD für User verwendet, die administrativen Zugriff auf ihren Desktop benötigen und auf diesem Software installieren müssen. Ein typisches Beispiel hierfür sind Mitarbeiter in der Softwareentwicklung
  • Nutzen: Persistente Personalisierung von Desktops durch den Benutzer ohne den Verzicht auf ein Single-Image-Management
Citrix HDX 3D Pro
  • Funktion: Die HDX 3D-Technologie ist eine Lösung für den Zugriff auf zentrale 3D CAD-Anwendungen. Hierbei werden zentral im Rechenzentrum Hochleistungs-CAD-Workstations als virtuelle Maschinen betrieben. Um die virtuellen Maschinen mit ausreichend Grafikleistung zu versorgen, sind die Virtualisierungshosts mit leistungsfähigen NVIDIA GRID Grafikkarten ausgestattet
  • Einsatzszenario: Bereitstellung von virtuellen Desktops für CAD-Zeichner und dem damit verbundenen Wegfall kosten- und wartungsintensiver Workstations
  • Nutzen: Während die User ohne Qualitätsverlust weiter ihrer Arbeit nachgehen können, spart die IT-Abteilung Zeit bei der Verwaltung der Desktops durch ein Single-Image-Management. Die User können jederzeit mit Endgeräten aller Art (z.B. Tablet, Smartphone, Mac) auf ihre grafikintensiven, virtuellen Workstations zugreifen
Citrix DesktopPlayer
  • Funktion: Mittels Citrix DesktopPlayer können Anwender virtuelle Windows-Desktops lokal und ohne stetige Netzwerkverbindung auszuführen
  • Einsatzszenario: Ermöglichung des "Offline"-Betriebes von Firmendesktops auf BYOD-Geräten mit Hilfe von Citrix DesktopPlayer for Mac / Windows
  • Nutzen: Verschlüsselter, sowie zentral gemanagter Betrieb von Windows Firmendesktops auf Macs oder Privatgeräten

Wie machen wir die Lösung rund?

Monitoring
Security

Mittels Citrix EdgeSight erhalten Sie ein umfangreiches Montoring und Analysetool. EdgeSight ermöglicht den Help Desk Mitarbeitern und Escalation-Teams ein schnelles Troubleshooting der Citrix Umgebung.

Basiert die Citrix XenApp / XenDesktop-Lösung auf einer VMware vSphere Umgebung, können Sie mit VMware vRealize Operations Ihre virtuellen Maschinen bzgl. Performance, Kapazität und Konfiguration überwachen und managen.

Stellt ein NetApp Storage System die Datastores der virtuellen Desktops zur Verfügung, können Sie die I/O Performane Ihrer virtuellen Maschinen mittels der NetApp OnCommand Suite monitoren.

NetApp OnCommand Suite

Oder darf es etwas mehr sein? „One to rule them all“ - Gerne unterstützen wir Sie bei der Realisierung einer ganzheitliche Monitoring-Lösung für die Überwachung all Ihrer IT-Systeme und Dienste Ihres Unternehmens mit dem Open Source Produkt Nagios.

Nagios

Um einen sicheren Zugriff auf alle Desktops und Applikationen auch in öffentlichen Netzen zu garantieren, bietet Citrix den Zugriff über das Citrix Netscaler Gateway. Durch den Einsatz von Citrix NetScaler Gateway gemeinsam mit XenApp und XenDesktop wird die Sicherheit erhöht, der Zugriff mobiler Anwender erleichtert und die Kosten im Vergleich zu anderen Secure Access-Technologien reduziert.

Basiert Ihre implementierte Citrix XenApp / XenDesktop Umgebung auf VMware vSphere, kann mittels Trend Micro Deep Security und dessen Integration in VMware vSphere’s vShield Endpoint Schnittstelle die Security für die virtuellen Maschinen auf Hypervisor-Ebene verlagert werden und die Konsolidierungsrate VM pro Host steigt. Mit zusätzlichen Funktionen wie z.B. Web Reputation, IDS/IPS, Firewall, Log Inspection und File Integrity Monitoring können Sie Ihre virtuelle Umgebung ganzheitlich schützen.

Trend Micro Deep Security

Unser Tipp

Auf unserem teamix Blog finden Sie unter den Schlagworten "XenApp" oder "XenDesktop" viele weitere interessante und aktuelle Informationen rund um die Server-Based-Computing Lösungen von Citrix.

Kennen Sie schon unseren Citrix XenApp & XenDesktop Infrastructure Audit? Gerne kommen wir bei Ihnen vorbei und prüfen Ihre XenApp/XenDesktop-Umgebung auf Optimierungspotential.